Home Navigationspfeil Vom Zauber der Musik

 

Vom Zauber der Musik

Seit zehn Jahren nimmt RosenResli e.V. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ins kulturelle Leben. Denn die Teilnahme an Kultur stellt auch für sie einen wesentlichen Bestandteil ihres Lebens und eine wichtige Bereicherung dar. Demenz raubt vermeintlich den Verstand, aber die Emotionen sind immer da. Sie sind der Schlüssel, ein Türöffner zu den positiven Erlebnissen, die nur die Kultur, und ganz besonders ein Konzertbesuch, ermöglichen kann.

Eine neue Initiative von RosenResli e.V. und den Stuttgarter Philharmonikern öffnet die Konzertsäle nicht als Musiktherapie, sondern Musikgenuss und Musikerlebnis: Eine Aufforderung an alle Menschen mit Demenz und ihre Begleitung, sich auf einer Fahrt in Blaue vom „Zauber der Musik“ tragen zu lassen.

Stuttgarter_Philharmoniker

Die Pflegekasse unterstützt die Besuche mit einer zusätzlichen Leistung, dem Betreuungsgeld,und sie übernimmt – unter bestimmten Voraussetzungen – die Kosten der Teilnehmer.

 

16:00 Uhr Mittwoch 16. Mai 2018| Gustav-Siegle-Haus

Kultur am Nachmittag

Das Philharmonische Klaviertrio spielt Rachmaninoff, Beethoven, Schubert und Brahms

Rachmaninoff
Trio élégiaque Nr. 1

Beethoven
Klaviertrio c-Moll

Schubert
Klaviertriosatz D28

Brahms
Klaviertrio Nr. 3

Klaviertrios

Neben dem Streichquartett ist das Klaviertrio (Klavier, Violine und Violoncello) die zweite klassische Kammermusikgattung, die es zu anhaltender Wirkung gebracht hat und in der noch heute bedeutende Werke komponiert werden.

Rachmaninoffs erstes Klaviertrio, geschrieben im zarten Alter von 18 Jahren, lehnt sich an sein großes Vorbild Tschaikowsky an.

Ludwig van Beethoven veröffentlichte als „Opus 1“ drei Klaviertrios, darunter auch das Trio Nr. 3 in c-Moll, das exemplarisch für den Charakter des damals 25-jährigen Komponisten gesehen werden kann. Auch Franz Schubert widmete sich bereits im Alter von 15 Jahren das erste Mal der Gattung.

Den Erstlingen gegenüber steht das wienerische c-Moll-Trio von Brahms. Die hohe Opuszahl deutet an, dass Brahms das Stück mit 53 Jahren schuf.

 

 

16:00 Uhr Mittwoch 04. Juli 2018| Gustav-Siegle-Haus

Kultur am Nachmittag

Das Harpy Wood Quintett spielt Mozart, Rossini, Piazzolla und mehr

 

Modellprojekt Stuttgarter Philharmoniker  + RosenResli e.V.
gefördert vom Innovationsfonds Kunst 2015 des
Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg

RosenResli e.V.
Kultur für Menschen mit Demenz
Danneckerstr. 4 / 70182 Stuttgart

0711 - 95 86 33 61 / 0157 - 58 52 83 00